Berlin Hotels: Ackselhaus Hotel Berlin Bluehome, Presse



PRESSE


Varta Führer 2016 (2016)


varta2016 In einem liebevoll restaurierten Gründerzeitbau mitten im Szeneviertel Prenzlauer Berg können Sie unterschiedliche Wohnwelten genießen. Hinter den Zimmertüren verbergen sich Themen wie “New York”, “Ozean”, “Afrika” oder “Picasso”. Der mediterrane Garten im Innenhof ist ein ganz besonderes Highlight. (Seite 232)

Michael Müller Verlag - individuell reisen (2016)


michael-bussmann 2 benachbarte Gründerzeithäuser, die zum Viertel passen wie der Milchschaum zum Kaffee. Sehr charmant, sehr komfortabel und so entspannend wie ein Urlaub am Mittelmeer. Liebevoll bis ins Detail eingerichtete, teils einem bestimmten Thema (”Ozean”; “Rom”, “Safari” usw.) gewidmete und teils mit Balkönchen geschmückte Zimmer und Apartments. Verwunschener Hofgarten. (Seite 48)

Baedeker Berlin Potsdam (2016)


baedecker_0002 Vielleicht das schönste Hotel in Prenzlauer Berg gleich am Kollwitzplatz. Jedes Zimmer ist einem anderen Thema gewidmet. Vom Stadtspaziergang Erschöpfte erholen sich im gepflegten Garten. (Seite 139)

Marco Polo Berlin (2016)


marco-polo Wunderschöne Themenzimmer und Apartments, ein balinesischer Hofgarten und ein Goldfischteich. Wer im Erdgeschoss wohnt, läuft über Steine im Wasser zu seiner Eingangstür. Traumhaft schön! (Seite 99)

Berlin - ein Reiseheft für Besucher und neugierige Bewohner (2016)


cover_berlin_reiseheft Jedes Zimmer eine Oase der Urlaubsgefühle (S. 25).

Travellers` Choice Awards - Tripadvisor (2016)


Das ackselhaus & blue home ist auf Platz 7 der 25 besten Hotels - Deutschland. Lesen Sie mehr: http://www.tripadvisor.de

Via Michelin (2015)


michelin Diese individuell eingerichteten Zimmer und Apartments befinden sich in einem Gebäude aus dem 19. Jahrhundert im angesagten Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg, nur 2 Stationen vom Alexanderplatz entfernt. Hier genießen Sie einen unvergesslichen Aufenthalt. Das liebevoll restaurierte Ackselhaus & Blue Home genießt eine ruhige Lage und ist dennoch nur wenige Gehminuten von verschiedenen Cafés, Restaurants, Bars und einem U-Bahnhof der Linie U2 entfernt. Freuen Sie sich auf die gelungene Kombination aus traditioneller Architektur und moderner Einrichtung. Die Zimmer und Suiten bestechen durch ihren individuellen Stil. Einige Unterkünfte bieten zudem eine Küchenzeile. Zwischen Ihren Abenteuern in der Hauptstadt können Sie im mediterranen Garten mit einem Brunnen entspannen oder im Café des Ackselhaus & Blue Home verweilen. Im Café Club Del Mar stärken Sie sich mit einem leckeren Frühstück.

Auszeichnung von holidaycheck 2015 (2015)


holiday

AUSZEICHNUNG VON TRIPADVISOR 2015 (2015)


trip

AUSZEICHNUNG VON “DER FEINSCHMECKER” (2015)


feinschmecker

POCKET BERLIN - TOP SIGHTS - LOCAL LIFE - MADE EASY (2015)


img_0006_new Ein charismatischer Rückzugsort in einem Gebäude aus dem 19. Jahrhundert.

Polyglott on tour Berlin (2015)


img_0005_new Charmantes Hotel, Apartments im Altbau. Schöner Garten. (Seite 32)

Merian live! Berlin (2015)


img_0003 Eines der schönsten Hotels in Prenzlauer Berg. Jedes Zimmer ist einem Thema gewidmet, man schläft in Afrika oder Venedig und erholt sich im hübschen Garten. (Seite 24)

Top 10 Berlin (2015)


img_0002_top-10-berlin Die stilvollen, individuell eingerichteten geräumigen Zimmer befinden sich in einem altehrwürdigen Haus aus der Zeit um 1900. Das exklusive Gästehaus liegt in einer ruhigen Seitenstraße gleich beim quirligen Kollwitz-Kiez und in Gehweite zum Szenebezirk Mitte. (Seite 178)

Marco Polo Berlin (2015)


img_0001_marco-polo1 Wohnungen mit asiatischem Touch, einem balinesischen Garten im Innenhof und einem Goldfischteich. Wenn Sie im Erdgeschoss wohnen, gelangen Sie über Trittsteine zu Ihrem Hotelzimmer. Unglaublich schön! (Seite 105)

lonely planbet berlin (2015)


img_loneyl-planet-gros An diesem charismatischen Rückzugsort in einem Gebäude aus dem 19. Jahrhundert wirst du in großen, elegant möblierten Themenzimmern schlafen (z.B. Afrika, Rom, Maritime), jedes mit durchdachten Besonderheiten versehen: einer freistehenden Badewanne, vielleicht mit einem Himmelbett oder chinesischen Antiquitäten. Viele Zimmer blicken auf den zauberhaften Garten im Innenhof. Frühstück wird bis 11 Uhr unter Kristallleuchtern serviert (bis 12.30 Uhr am Wochenende). (Seite 241-242)

Feinschmecker 04/2015 (2015)


feinschmecker “Jenseits von Afrika”, “Picassos Sommerhaus”, “Strandkorb-Ostseefrische”: Jede Zimmertür in den beiden Alt-Berliner Mietskasernen eröffnet eine andere Urlaubswelt. In den Höfen sitzt man mit Cocktails unter Palmen und darf an Toskana-Kräutern zupfen. Beste Prenzlauer-Berg-Lage. (Seite 49)

Guide Michelin 2015 (2014)


michelin-2015Das Hotel ackselhaus & blue home in Berlin wird empfohlen im Guide Michelin 2015.

Swiss.com - Übernachten in Berlin (2014)


Romantisch - Mitten im Szeneviertel Prenzlauer Berg verbirgt sich diese Oase. Im ruhigen Hinterhof gibt es einen mediterranen Garten mit Springbrunnen und einer Terrasse mit Himmelbett für die Gäste. Die Einrichtung der Zimmer ist eine charmante Kombination aus traditioneller Architektur und moderner Einrichtung. Sie sind mit viel Liebe zum Detail und beispielsweise thematisch nach «Afrika», «Honeymoon» oder «Maritime» eingerichtet. Die Zimmer verfügen ausserdem über eine Küchenzeile. www.swiss.com

Cool Cities Berlin 2014 (2014)


Inspiriert von seinen zahlreichen Reisen, hat Ulf Acksel zwei renovierte Häuser aus der Gründerzeit zu einem Boutiquehotel der besonderen Art umgestaltet. Jedes der 35 Studios und Apartments ist thematisch anders eingerichtet. Mit hochwertigen Materialien und viel Liebe zum Detail hat Acksel kleine, intime Welten fernab vom Großstadtlärm geschaffen. Der mediterrane Garten im Innenhof ist ein besonderes Highlight, ebenso das Hausrestaurant Club del Mar. www.cool-cities.de

Merian Momente Berlin (2014)


img_0001 Detailverliebt - Man schläft in Afrika oder Venedig, bei Picasso oder im Strandhaus in dem wohl schönsten Hotel in Prenzlauer Berg. Die Terrakottafassade stimmt auf Süden ein, für Entspannung nach langem Stadtbummel sorgt der schöne Garten, und das reichhaltige Frühstücksbüfett stimmt heiter für den nächsten Ausflug.

LOUIS VUITTON CITY GUIDE BERLIN (2014)


lv So seltsam es angesichts der großen Zahl von Touristen, die hierher strömen, scheinen mag, hat Prenzlauer Berg nur wenige Hotels (aber zahlreiche Pensionen), mit dem nahe gelegenen Mitte, was über den größeren Anteil verfügt, die die Mehrheit der Besucher beherbergen. Im Grunde ein Wohngebiet, eine Bastion der Yuppies, ist Prenzlauer Berg nicht als der beste Ort für die Wohnungssuche geeignet, und nur ein paar kleine Hotels heben sich ab. Für sein kleines Hotel hat Ulf Acksel das “exotisch koloniale” Thema gewählt, das etwas im Widerspruch zu der Nachbarschaft steht, aber dennoch betörend ist. Die Zimmer, Suiten und Apartments, auf die verschiedenen Gebäude aus dem 19. Jahrhundert aufgeteilt, verkörpern ein rustikales, ethnisches, balinesisches Gefühl, die Schaffung einer allgemeinen Atmosphäre der Entspannung, Leichtigkeit und Einfachheit. Voll mit Blumen, mit Grün und im Sommer gekühlt, durch mehrere Brunnen und Becken in den Komplexen, ist dies eine spannende Oase in der Nachbarschaft. Jeden Morgen wird ein Frühstücksbuffet im Club del Mar serviert.

marie claire Australien 11/2014 (2014)


Marie Claire - November 2014 Schnappen Sie sich die schöne Dachterrasse des Sommerhauses - mit großer Terrasse und Tauchbecken - wo Sie in Ihrem eigenen stilvollen Wohnzimmer das Surround-Sound-System aufdrehen können, komplett mit Kamin, einem begehbaren Kleiderschrank, einer freistehenden Badewanne und Bretz-Sofas. Der Service hier ist herrlich.

Elle Australia, Sydney 10/2014 (2014)


elle-oct Wenn die wertenden Blicke eines Concierges mit gespitzten Lippen nach einer langen Nacht schwer zu ertragen sind, dann buchen Sie eine Suite im ackselhaus - denn dann ist die einzige Person, die Sie betrachten müssen, Sie selbst im Spiegel. Wahnsinnig geräumige Schlafzimmer plus Badewannen, gebaut, um sich die Partystempel (und Reue) abzuwaschen, geben einem das Gefühl einer besseren Version der eigenen vier Wände. Das Hotel liegt an der Grenze zwischen Mitte und dem coolen Prenzlauer Berg, und ist ein “must stay”, wenn Sie sich wie ein Einheimischer auf Abwegen fühlen wollen.

Auszeichnung von “Der Feinschmecker” 2014 (2014)


img

AUSZEICHNUNG von HOLIDAYCHECK 2014 (2014)


img_0002

Auszeichnung von Tripadvisor 2014 (2014)


img_0003

Dorling Kindersley´s “Top 10 Berlin” (2014)


top10berlin Die stilvoll, individuell eingerichteten geräumigen Zimmer befinden sich in einem altehrwürdigen Haus aus der Zeit um 1900. Das exklusive Gästehaus liegt in einer ruhigen Seitenstraße gleich beim quirligen Kollwitz-Kiez und in Gehweite zum Szenebezirk Mitte. (Seite 178)

City Trip Berlin (2014)


city-trip Im “ackselhaus” und dem zugehörigen “blue home” zwei Häuser weiter gehen Gründerzeit, Kolonialstil und klare moderne Linie eine Synthese ein. (Seite 123)

ADAC Reiseführer Berlin (2014)


adac Apartmenthotel in zwei Häusern mit Themenzimmern. Ein schöner Garten und das Restaurant Club del Mar runden das Angebot ab. (Seite 182)

Vis-à-Vis Berlin 2014/2015 (2014)


img390 Vis-à-Vis-Tipp: Das Hotel in einem liebevoll restaurierten Haus aus der Gründerzeit punktet mit sehr viel Charme, bestem Service und einem reizenden Thai-Garten zum Entspannen. Die Zimmer sind individuell und ausgesprochen liebevoll eingerichtet und gestaltet. (Seite 224)

zitty SPEZIAL - Das Berlin Buch 2014 (2014)


zittyDas kleine aber feine Hotel mit insgesamt 35 thematisch eingerichteten Zimmern ist in einem aufwändig sanierten Gründerzeithaus untergebracht. Die Gäste können zum Beispiel den Florasalon oder das Maritimzimmer wählen. Der gehobenere Teil des Komplexes nennt sich blue home und widmet sich dem Überthema Wasser. Im Hof ist ein italienischer Garten angelegt, dazu gesellt sich eine Wasserlandschaft. (Seite 139)

Guide Michelin 2014 (2014)


Das Hotel ackselhaus & blue home wird empfohlen im Guide Michelin 2014. guide-michelin-2014-klein_sbp

Deutsche Zentrale für Tourismus Japan (2013)


dztdzt2

www.Localnomad.com (2013)


Berlin Hotel Berlin! Lies mehr: localnomad.com

Journelles.de 10/2013 (2013)


Wanderlust – das Ackselhaus und Blue Home in Berlin! Lies mehr: journelles.de

Profil 47 - Neues aus der Hauptstadt (2013)


img248 Wohnen - Träumen - Schlafen: “Oase des Charmes und der Ruhe”! ACKSELHAUS: Die terracotta-farbene Fassade des ersten Teils des ackselhauses lässt es bereits vermuten: Der mediterrane Süden zieht sich als Thema durch das behutsam renovierte Haus aus der Gründerzeit. Das Rom-Studio, das Picasso-Studio oder das Strandhaus lassen sonnige Gefühle aufkommen. Von der Gestaltung des Empfangsbereichs bis hin zum friedlichen, verwunschenen Garten mit mediterranem Flair wähnt man sich beinah in südlichen Gefilden – und das mitten in Berlin. [...] BLUEHOME: Über 120 Jahre alt ist auch das Haus mit wasserblauem Antlitz, in dem sich der im Jahr 2004 eröffnete zweite Teil des galanten Boutique Hotels befindet - nur ein paar Schritte vom mediterranen Gegenstück entfernt: Das blue home Berlin mit insgesamt 21 Zimmern und Suiten. (S. 16-17)

BIGBANGMAG.de 09/2013 (2013)


ackselhaus & blue home – ein außergewöhnliches Boutique Hotel in Berlin: www.bigbangmag.de.

AUSZEICHNUNG VON TRIPADVISOR 2013 (2013)


tripadvisor

Baedeker Reiseführer Berlin Potsdam (2013)


baedeker Vielleicht das schönste Hotel in Prenzlauer Berg gleich am Kollwitzplatz. Jedes Zimmer ist einem anderen Thema gewidmet. Vom Spaziergang Erschöpfte erholen sich im gepflegten Garten.

Time Out Berlin (2013)


time-out-2013 In den zwei Häusern, die nur einige Türen voneinander entfernt liegen [...], herrscht ein wunderbarer luxuriöser und moderner Kolonialstil vor. Jedes Zimmer ist mit äußerst viel Liebe zum Detail eingerichtet worden. In der reizvollen Kairo-Suite fühlen Sie sich, als ob Sie von der Hektik des Prenzlauer Berg direkt an das Set von “Der englische Patient” gebracht wurden. Die dekorativen Themen reichen von China bis Maritim oder Movie, es sollte also für jeden Geschmack ein Zimmer dabei sein. In dem Blue Home (in der ​​Nr. 24), mit seiner blauen Fassade und Balkonen mit Blick auf die Belforter Straße, befindet sich das Restaurant “Club del Mar”, das ein Frühstücksbuffet am offenem Kamin anbietet. Zu guter Letzt gibt es im Innenhof auch einen schönen Garten, im Sommer mit Liegestühlen. (Seite 123)

Berlin - Zeit für das Beste (2013)


bruckmann Der Übernachtungstipp! (Seite 121)

ADAC Reiseführer (2013)


adac Das Apartmenthotel besteht aus zwei Häusern mit thematisch gestalteten Zimmern (Rom, Maritim). Ein schöner Garten und das Restaurant runden die Offerte ab. (Seite 182)

Vis-à-Vis BERLIN (2013)


vis-a-vis Die beiden Herbergen in einem renovierten Gründerzeithaus liegen in einer der schicksten Gegenden der Stadt und sind wahre Oasen der Ruhe. Alle Studios und Suiten sind individuell entsprechend einem Thema eingerichtet - von maritim über orientalisch bis afrikanisch. Ein stiller Patio lädt zum Entspannen ein. (Seite 228)

MERIAN BERLIN (2013)


merian-berlin Wundervoll im Innenhof - Schon der Eingang ist ein Hit: Eigentümer Ulf Acksel hat eine stinknormale Berliner Tordurchfahrt in ein stilvolles Entree verwandelt, mit Kronleuchter und Aquarien in der Seitenwand. [...] Auch die Zimmer überraschen: Alle sind unterschiedlich und sehr ansprechend nach Themenideen eingerichtet. Viele haben eine Küche und einen Esstisch, was man gerade bei längeren Aufenthalten zu schätzen weiß. Ganz eindeutig mein Lieblingshotel in der Hauptstadt. (Seite 162)

Freundin - 16 Hotels, die GLÜCKLICH machen (23/2012: Seite 195) (2012)


freundin In wenigen Schritten von Berlin nach Südengland, weiter nach Rom, Ägypten, Afrika, an die US-Ostküste und nach Asien: Das geht nur im „Ackselhaus“. Warum? Weil die wunderschönen Zimmer der beiden restaurierten Gründerzeitbauten mit Antiquitäten aus aller Welt eingerichtet sind. Darunter: frei stehende Badewannen, rote Chinaballons, prächtige Kronleuchter, Antilopenköpfe, römische Büsten, arabische Laternen und rot-weiße Rettungsringe. Obwohl das Hotel mitten im Szeneviertel Prenzlauer Berg liegt, ist es ein entspannter Rückzugsort mit einem verwunschenen mediterranen Garten im Innenhof. Gefrühstückt wird im hoteleigenen Café „Club del Mar“, gern am offenen Kamin.

gourmetreise - Das Reisemagazin für Genießer (Herbst 2012) (2012)


gourmet_reise-00025_2012_2069272 Ackselhaus: In diesem Hotel ist jedes Zimmer nach einem anderen Land oder Thema benannt (Seite 65).

Eat Smarter - Ein Wochenende in Berlin! (Seite 146) (2012)


eat-smarter Afrika, Rom oder lieber China? Ja, wir sind noch immer in Berlin. Doch jedes Zimmer des Hotels ist anders eingerichtet und steht unter einem bestimmten Motto.

revista lounge magazine 2012 (2012)


lounge-mag ”Oase des Charmes und der Ruhe” Was halten Sie von einer Zuflucht mit mediterraner Inspiration und einem Hauch Exotik mitten in der deutschen Hauptstadt? Das mag sich seltsam anhören, aber diese Kombination ist die Schlüsselidee des “Ackselhaus” und des “Blue Home”, ein innovatives Berliner Hotelunternehmen. Erbaut auf Grundlage eines Hauses aus dem 18. Jahrhundert wurde das Ackselhaus 2000 eröffnet. Vier Jahre später sollte dann das Blue Home entstehen, eine Erweiterung des Originalhotels. Der Name Ackselhaus stammt vom Familiennamen seines Erbauers, Ulf Acksel. Er ist ein leidenschaftlicher Reisender, der seine Ferien in den vom Mittelmeer umspülten Ländern verbrachte, diese Länder hatten für ihn immer eine besondere Anziehungskraft. Bei seinen Aufenthalten entstanden im Laufe der Jahre die ersten Ideen für ein eigenes Geschäft. „Ich wurde inspiriert durch den Kontrast der Kulturen, der Kunst und Geschichte der Orte, die ich besuchte“, erzählt er. Als eifriger Leser von Werken, die die exotischen Reize der Welt erforschen, verwendete er die Literatur als Quelle der Inspiration. Bei jeder seiner Reisen hat Acksel dafür gesorgt, Souvenirs und Dekorationselemente zu sammeln, die später ein Teil der Ornamentik seines Geschäfts wurden. Die Idee war, in seinen Worten „etwas Heimeliges und Einzigartiges mit viel Stil zu bauen, das die DNA jedes Landes übernimmt, daa ich besucht habe“. Damals wurde das Ackselhaus geboren, das Ergebnis eines in dieser Zeit innovativen Vorschlags: Ein heimeliges Hotel, gedacht im Berliner Stil, mit Zimmern, die in verschiedenen internationalen Themen dekoriert wurden. Von Safaristil bis Hollywood, über Italien und China, die unzähligen Details eines jeden Themas ermöglichen es dem Gast, diese spezielle Kultur auch zu leben.

Auszeichnung Holidaycheck 2012 (2012)


holidaycheck

Auszeichnung von Tripadvisor 2012 (2012)


auszeichnung-tripadv

Berlin - Un week-end! Un an! Une vie… (2012)


un-weekend Es gibt nicht viele Hotels im charmanten Stadtteil Prenzlauer Berg, das ist sehr schade. Aber man sollte diese Perle in der Nähe des Kollwitzplatz nicht übergehen. In der Ruhe einer der „bobo“- Straßen des Stadtteils hat das Acksel Haus auf die Renovierung eines Gebäudes aus der Gründerzeit (die Jahre der Gründung des Reiches Ende des 19. Jahrhunderts) gesetzt, direkt neben einem putzigen Park, in dem ein alter Wasserturm aus Backsteinen thront. Die Rezeption erinnert eher an die einer Pension, aber die Zimmer sind die eines entzückenden Hotels, alle unterschiedlich. Eine chinesische Suite, eine afrikanische Suite, ein Strandhaus in Stil Long Islands, ein dem großen Reisenden Burton Holmes gewidmetes Zimmer… Man durchläuft ein ausgeprägtes Universum nach dem anderen in diesen kleinen Apartments, die durch die Welt des Reisens inspiriert sind, bis man die ultra-raffinierten Badezimmer erreicht. Eine kleine, mit Sesseln möblierte Terrasse lädt an schönen Tagen dazu ein, sie zu genießen. Zum Frühstück geht man etwa sechs Meter an der Straße entlang und befindet sich dann im Blue Home, dem kleinen Bruder, der sich in einen kleinen Garten mit Teich schmiegt. Das Blue Home bietet Zimmer mit Zen-Inspiration im balinesischen Stil. Der Tisch ist im Restaurant, dem Club del Mar, gedeckt, einer Art familiärer Speisesaal, wo ein Kaminfeuer wärmt und Hunderte von exotischen Fischen ihre Runden drehen. Dieses Schmuckstück des Hotels ist eine Oase der Frische und Ruhe im Herzen der Stadt.

Hotels in Berlin: The Delightful (01/2012) (2012)


cairo2Das ackselhaus ist ein kleines Hotel, das das Antike mit modernen Einflüssen vermischt. Hier deuten die Antiquitäten und „schweren Stücke“ auf die Kolonialzeit hin, während die zeitgenössischen Elemente dem Ganzen einen innovativen „Touch“ verleihen. Im ackselhaus ist jedes Zimmer thematisch dekoriert – [...]. Die Einrichtung in diesem Hotel ist „zahm“, aber geschmackvoll. Abgebildet ist das “Kairo”-Zimmer. Viele Zimmer sind mit Blick auf den schönen Garten im Innenhof, und das Frühstücksbuffet wird Ihnen im Café serviert. Das ackselhaus befindet sich neben dem Wasserturm im Prenzlauer Berg, ein großartiger Ort für Erstbesucher, um Berlin zu erkunden. eavesdroppingmedia.

www.my-entdecker.de (2011)


Das Hotel ackselhaus & blue home auf www.my-entdecker.de: www.my-entdecker.de.

Bild.de - Die 100 besten Hotels Europas (2011)


Kategorie Newcomer: Platz 6 – das Ackselhaus liegt mitten im Berliner Szeneviertel Prenzlauer Berg. Familien können bei Bedarf eine ganze Etage mieten, aber auch die einzelnen Zimmer sind sehr hübsch anzuschauen.

GEO SAISON 07/2011 (2011)


geo-saison-07-11 Die Bestenliste von Meike Winnemuth (Seite 47): Ackselhaus & Blue Home: Zwei Gründerzeithäuser wurden liebevoll in ein Hotel mit großzügigen Zimmern umgebaut. Gefrühstückt wird unter dem Kronleuchter im “Club del Mar”. Besonders schön: der Hinterhof mit Palmenhaus und Goldfischteich.

Redonline - The Luxury Women´s Lifestyle Portal (2011)


Places to stay in 2011: www.redonline.co.uk.

Garten Eden 01/2011 - berlin ist grün. da will ich hin. (2011)


garteneden-1-11 Damit die Tage in Berlin nicht zu stressig werden, übernachte ich gerne in Hotels, die Ruhe und ausreichend Rückzugsmöglichkeiten bieten. Meine Favoriten sind das liebevoll restaurierte Ackselhaus, in der Nähe des Volksparks Friedrichshain. Die Zimmer sind nach Themen eingerichtet, das Besondere ist aber der mediterrane Garten, mit lauschigen Sitzecken, in dem die Großstadt weit entfernt scheint. Dem gleichen Besitzer gehört auch das Blue Home, mit einem asiatisch inspirierten Garten (Seite 50).

TM Fashion Guide - Termine und Travel 2011 (2011)


tm-fashion-guide Eine Symbiose aus thematisch eingerichteten Zimmern, luxuriös ausgestatteten Suiten und einem verwunschenen Garten mit mediterranem Flair lassen das Konzept des ackselhaus & blue home Boutique Hotels aufgehen (Seite 51).

www.zehn.de - Die 10 angesagtesten Hotels in Berlin (2011)


Gründerzeit trifft Moderne: Das Hotel Ackselhaus liegt im Stadtteil Prenzlauer Berg, einem sehr beliebten Viertel - vor allem bei jüngeren Besuchern. Der mit Liebe restaurierte Gründerzeitaltbau ist wirklich etwas ganz Besonderes unter den Übernachtungsangeboten in Berlin. Hier verbindet sich eleganter Charme vergangener Zeiten mit modernem Kolonialdesign. Man kann im Ackselhaus in die unterschiedlichsten Wohnwelten eintauchen, zum Beispiel China, Rom, Maritim oder Safari, um nur einige zu nennen. www.zehn.de.

Heathrow Traveller Magazine (2011)


Leb wie ein Einheimischer in Prenzlauer Berg, einem der coolsten Gegenden von Berlin. Die Apartments und Zimmer im Ackselhaus, einem Stadthaus aus dem 19. Jahrhundert, sind durchweg thematisch eingerichtet. Wähl das “Afrika Deluxe” mit seinen Holzdielen, animal print-Teppichen, schweren Vorhängen, weicher Beleuchtung und erdigen Tönen - für einen gemütlichen Winteraufenthalt. Genieß ein herzhaftes Frühstück im Club del Mar-Restaurant, das den hübschen und abgeschiedenen Garten hinter dem Haus überblickt. (Siehe Seite 21)

marie claire 01/2011 (2010)


marieclaire Herr über Berlin (Seite 75): Lass London links liegen und guck mal, wie schön Berlin mit all seinen Lichtern ist. Hotel Ackselhaus: Schlafen Sie in diesem prächtigen, ruhigen viktorianischen Haus mit Zimmern in verschiedenen Stilen. Wählen Sie den kolonialen Salon, ein Zimmer aus den roaring 20´s oder im schicken Safari-Style.

AAD - Art Architecture Design (teNeues: 11/2010) (2010)


aad Inspiriert von seinen zahlreichen Reisen hat Ulf Acksel zwei renovierte Häuser aus der Gründerzeit zu einem Boutique-Hotel der besonderen Art umgestaltet. Jedes der 35 Studios und Apartments ist thematisch anders gestaltet. Mit hochwertigen Materialien und viel Liebe zum Detail wurden kleine, intime Welten fernab vom Großstadtlärm geschaffen. Der mediterrane Garten im Innenhof ist ein besonderes Highlight, ebenso das Hausrestaurant Club del Mar.

Food and Travel Magazin - November/ Dezember 2010 (2010)


food-and-travel-nov-dez-2010 48 Stunden in Berlin: Im Ackselhaus schläft man in originellen Themenwelten. (Seite 102)

BERLIN - Ein Wegweiser (Spartacus Verlag) (2010)


berlin-norwegen Pension. Themenzimmer. Schöner Eingangsbereich und Innenhof. (Norwegisch: Pensjon.Temarom. Nydelig portrom og bakgård).

Gentleys Magazin 2010 (2010)


gentleys Rubrik: TOP HOTELS - Best Hotels der Gentleys-Redaktion. Ackselhaus - Themenwelten im Prenzlauer Berg. Wohnen wie in Afrika? Oder wie in China? Jedes Zimmer des Ackselhauses ist nach einer anderen Ferienwelt gestaltet und mit entsprechenden Details ausgestattet. Auch Rom, Safari, Maritim oder ein Honeymoon-Zimmer sind möglich. Das liebevoll restaurierte Gründerzeithaus liegt im Prenzlauer Berg.

Lufthansa Woman´s World 03/10 (2010)


lufthansa Ein Wohnzimmer mitten in Berlin schuf Ulf Acksel im Viertel Prenzlauer Berg mit den feinen Privathotels Ackselhaus & Blue Home.

TAP Portugal 07/2010 (2010)


tap-portugal-07-2010 Mitten im Herzen des Prenzlauer Berg befinden sich das Ackselhaus & Blue Home, zwei benachbarte Gebäude aus dem Ende des 19. Jahrhunderts. Beide von ihnen (das Erstere in Ockertönen gehalten und das Letztere in blau) zielen darauf ab, dass sich ihre Gäste wie zu Hause fühlen, während Sie in Berlin sind. Was halten Sie von einem Aufenthalt in Afrika Deluxe, in China oder Movie? Das Ambiente der Zimmer entspricht dem jeweiligen Namen, jedes Zimmer ist mit Details aus fernen Orten oder Filmen, die Geschichte in der Welt des Kinos schrieben, versehen. Ein bisschen teurer ist das Blue Home, wo besonders guter Geschmack im Dekor vorherrscht. Die Gäste können von einer Veranda aus den Blick auf die Belforter Straße sowie auf einen wunderschönen Innenhof, wo Wasser und üppige Vegetation dominieren, genießen. Um die Stadt energetisch durchkämmen zu können, benötigen Sie ein reichhaltiges Frühstück im Club del Mar, einem herrschaftlichen Raum mit offenem Feuer, in dem man von Kristall-Lampen beleuchtet wird, die sich einst in Opern aus vergangenen Zeiten befanden.

Frommer´s Germany 2010 (2010)


Ein majestätisches Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, das restauriert wurde und sich in eine Bastion der Eleganz und Erschwinglichkeit verwandelt hat. Obwohl komplett modernisiert, präsentiert sich das Hotel in einem Design aus der Kolonialzeit und einem Hauch von Bali-Romantik. Eine harmonische Dekoration herrscht in den mittelgroßen bis großen Zimmern vor - Bastionen des Komforts mit XXL-Badewannen. Das stilvoll eingerichtete Frühstücks-Café, Club del Mar, befindet sich auf einer von Bäumen gesäumten Straße im Bezirk Prenzlauer Berg.

Merian Live! Berlin (2010)


merian-live-berlin Fast am Kollwitzplatz. Eines der schönsten Hotels in Prenzlauer Berg. Jedes Zimmer ist einem Thema gewidmet, man schläft in Afrika oder Venedig und erholt sich im hübschen Garten.

Taschen´s Berlin 2010 - Hotels, Restaurants & Shops (2010)


taschens-berlin Das Boarding House von Ulf Acksel liegt einen Steinwurf vom Kollwitzplatz entfernt in einem der beliebtesten Viertel der Stadt mit gleichzeitiger Fußnähe zu Berlin-Mitte. Die Zimmer und der verwunschene Garten kreisen um das Thema Italien. [...]. Im Innenhof gibt es einen beruhigend wirkenden Reflecting Pool. Der mit Holzmöbeln und Kristallleuchtern eingerichtete Club del Mar ist wunderschön und dient als Frühstücksraum. Die Zimmer in dem neuen Haus sind äußerst geschmackvoll eingerichtet:schlicht, modern, aber nicht allzu designt. Den Gast erwarten handgefertigte Teakholzmöbel aus Bali, alte Dielenböden, Kristallleuchter, dazu meist eine kleine Kitchenette. Jedes Bad hat Mosaiksteine in einer anderen Farbe mit eleganten Armaturen und Regenduschen von Citterio, die er für Axor entwarf. Diese Oase in einer mit alten Platanen bestandenen Straße ist ein Geheimtipp in Berlin, wenn man entspannen oder sich länger einquartieren möchte.

Lauschige Orte - Wo Berlin romantisch ist (2010)


lauschige-orte Lauschiges Hotel in bester Lage in Prenzlauer Berg nahe Wasserturm und Kollwitzplatz. Sehr individuell gestaltete Zimmer und Appartements, abgezogene Holzdielen, zum Teil mit Antiquitäten, Kunst aus Afrika und Asien oder anderen Raritäten. So schläft man zum Beispiel im “Afrika”-Zimmer in einem sandfarbenen Zelt, im Zimmer “Movie” findet man diverse Leinwandgrößen an den Wänden und das Zimmer “Venedig” bietet eine edle Gestaltung und viel Stuck. Im Sommer sitzt man im begrünten, hübschen Innenhof.

ADAC Reiseführer plus (2010)


adac-reisefuhrer-plus Das Apartmenthotel besteht aus zwei Häusern mit thematisch gestalteten Zimmern (Honeymoon, Rom, Maritime). Schöner Garten und Restaurant.

Outlooks - Magazin Kanada 05/ 2010 (2010)


outlooks-magazine-mai-2010Unsere neue “Entdeckung”, Ackselhaus & Blue Home, ist ebenso einzigartig wie unsere bisherigen. Es ist einfach, sich vorzustellen, ein ausländischer Schriftsteller im Jahre 2010 zu sein, der für einige Monate in das moderne und elegante Zimmer eincheckt, um es als Ausgangspunkt für die Erforschung der Stadt zu nutzen. Passenderweise ist es eine Mischung aus neu und alt: ein Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, das mit einem zeitgenössischen Gefühl versehen ist. Schwere Kronleuchter umgeben 15-Fuß hohe Decken, die abgeschliffen werden und Generationen von alter Farbe zum Vorschein bringen, während es auf Augenhöhe frisch und sauber ist. Von unserem Balkon haben wir einen Blick auf den Fernsehturm aus der Jetson-Ära. Unten wird das beste Frühstück der ganzen 2-wöchigen Europa-Reise serviert. [...]

Marco Polo 2010/ 2011 (2010)


marcopolo2 Asiatisch angehauchte Apartments, ein balinesischer Hofgarten und ein Goldfischteich. Wer im Erdgeschoss wohnt, läuft über Steine im Wasser zu seiner Eingangstür. Traumhaft schön. (Seite 97). Lies mehr: www.marcopolo.de.

www.reiseentusiasten.com (2010)


Nur einen Steinwurf voneinander entfernt, befinden sich zwei Hotels mit Charme – eins in ocker und eins himmelblau. Jedes der Mini-Wohnungen im ackselhaus gleicht einem Filmset – vollgepackt mit Fotos, Gemälden und Möbeln aus China, Venedig, Rom, etc. Blue Home nimmt einem den Atem mit seinen hellen und „luftigen“ Zimmern im Kolonialstil. Das urbane und intensive Berlin verschwindet, wenn man durch die drei Portale in den hinteren Garten geht, der aus einem Innenhof mit Palmen, Teichen und dekorativen Blumen besteht. Das Frühstück wird im Club del Mar eingenommen. Ein Erlebnis, das sowohl exotisch als auch heimelig ist. Siehe Originaltext (unter der Rubrik Berlin): www.reiseentusiasten.com.

Germanylikethis.com (2010)


Eine Oase der Ruhe im Herzen der Stadt: das 4-Sterne-Ackselhaus befindet sich in einem imposanten Gebäude aus dem viktorianischen Zeitalter, das im Stadtteil Prenzlauer Berg gelegen ist. Das Hotel liegt nahe dem Kollwitzplatz und Helmholtzplatz, und es ist nur einen kurzen Spaziergang von verschiedenen Cafés, Restaurants, Bars und Boutiquen sowie der U-Bahnstation Senefelderplatz entfernt, von wo aus man sehr leicht bis zum Alexanderplatz, Potsdamer Platz und dem Kurfürstendamm gelangt. Die einzelnen der insgesamt 35 Zimmer und Appartements folgen verschiedenen Themen wie “Maritime”, “Rome”, “Movie” und “China”. Das hoteleigene Restaurant verfügt über Aquarien und in anderen Bereichen des Hotels findet man Teiche und Brunnen. Das Hotel bietet einen kostenfreien Internetzugang im gesamten Haus, einen ausgezeichneten Mobilfunk-Empfang, Telefon und Voicemail in jedem Zimmer, Wäsche-und Bügelservice, Zeitung auf Anfrage und Fahrradverleih. [...]. Siehe Originaltext (Englisch): www.germanylikethis.com.

sistyle-blog.ch - Schweizer Illustrierte (2010)


sistyleblogch Wer gerne in Grossstädten auch etwas Privatsphäre geniessen und dennoch nicht auf die zentrale Lage verzichten möchte, ist im charmanten Ackselhaus am Prenzlauer Berg genau richtig. Unmittelbar neben dem Ackselhaus steht das Blue Home, ein über 120 Jahre altes Haus aus der Gründerzeit, das im Jahre 2004 renoviert wurde und in dem sich ein Boutique Hotel mit Studios und Suiten befindet. Im Erdgeschoss lässt es sich im “Club del Mar” am Wochenende für Langschläfer bis 12.30 Uhr genüsslich frühstücken, im Winter am Kaminfeuer und im Sommer auf der Terrasse. Lies mehr: sistyle-blog.ch.

gaytravel.com - März 2010 (2010)


Das Boutique-Hotel verfügt über 35 charmante Zimmer und liegt in dem atmosphärischen Stadtteil Prenzlauer Berg, der belebt ist von Cafés, Bars und Restaurants, nur einen Steinwurf entfernt von der trendigsten Berliner Szene. Alle unsere Studios, Appartements und Suiten sind mit Parkett, hohen Decken und Antiquitäten ausgestattet und gehen Hand in Hand mit modernen Möbelstücken. Die Vielfalt der Dekoration reicht von modern, klassisch, orientalisch bis hin zu schick. Jedes Zimmer ist völlig einzigartig - Keines gleicht dem Anderen. Zwei schöne mediterranen Gärten laden zum Entspannen ein. Genießen Sie ein reichhaltiges Frühstücksbuffet in unserem “ozeanischem” Restaurant Club del Mar. Lesen Sie mehr: www.gaytravel.com.

www.arrivalguides.com (2010)


Das Ackselhaus ist ein echtes Goldstück mit persönlich gestalteten Zimmern und Appartements. Es ist eine renoviertes Haus vom Anfang des 19. Jahrhunderts, im trendigen Prentzlauer Berg gelegen. Charmant mit einem Cafe und einem wunderschönen Garten. siehe Originaltext (Seite 7): www.arrivalguides.com.

The Independent (2009)


Im künstlerischen Prenzlauer Berg gelegen, bieten das Blue Home und das benachbarte Ackselhaus elegante Suiten und Apartments. Die Zimmer in Blue Home verfügen über hohe Decken, Balkone und einer einzigartigen Einrichtung, wie z.B. ein geschnitztes balinesisches Himmelbett. www.independent.co.uk

DIVA Magazin - “Night Watch” (2009)


diva-magazine-night-watch1 Lotte Jeffs über ihren Aufenthalt im ackselhaus & blue home: “Während meines kurzen Trips schlief ich in einem Appartement im ackselhaus [...] im Prenzlauer Berg. Holzdielen, hohe Decken, Musselinvorhänge und orientalischer “Schnickschnack”; stilvoll, ohne zu kalt und modern zu wirken, und ich hatte das Gefühl, meine eigene kleine Wohnung in Berlin zu haben.”

Rosebuzz by vente-privee.com (2009)


rosebuzz Hier fühlt man sich auf angenehme Weise nicht wie mitten in der Stadt, sondern wie in einer geschmacksvoll und mit einem Hauch Fantasie geschmückten Welt. Das Hotel mit seinen siebzehn Zimmern ist nicht groß genug, um alle Möbel, die Ulf Acksel von seinen Reisen mitgebracht hat, aufzunehmen. So hat man dazu ein Nebengebäude, das Blue Home, errichtet. Im Hof sorgt ein wunderschön plätschernder Springbrunnen mit Fischen und Seerosen für das mediterrane Ambiente und gibt den Reisenden einen Platz zum Träumen. Nicht zu vergessen, befindet sich ganz in der Nähe ein Markt, auf dem Sie sich am Samstag mit Biogemüse eindecken können, das Sie in den dafür eingerichteten Wohnungen selbst zubereiten dürfen.

ADAC Reisemagazin - Verliebt in Berlin (2009)


adac-reisemagazin Eine Bleibe für Individualisten. Hotelchef Ulf Acksel hat das Gründerzeithaus mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Im Ackselhaus in Prenzlauer Berg kosten die Doppelzimmer zwar zwischen 120 und 140 EUR, dafür sind sie aber auch berückend schön. Toll: das üppige Frühstück.

Glamour - Ausgabe Oktober 2009 (2009)


glamour Das Bötzowviertel, das zu Prenzlauer Berg gehört, punktet eher mit charmanten Coffeeshops als mit chic-schrägen Spelunken. [...] Schöne Viertel wie diese wecken sofort die Lust, nach einer Wohnung in der Gegend zu suchen. Wobei man sich dann die verwunschenen Höfe des Hotels “Ackselhaus & Blue Home” entgehen lassen würde. Auf einem Himmelbett oder in einem alten Wintergarten kann man hier in den Abendhimmel träumen - aber nur als Hotelgast!

Hotel & Lodge - Berlin Week-end arty (2009)


hotel-lodge-2009 Artikel auf Seite 82: Die beiden gegen Ende des 19. Jahrhunderts erbauten Häuser befinden sich in dem jungen und ruhigen Prenzlauer Berg, und Sie haben es geschafft, sich Ihren ursprünglichen Charakter zu wahren. Ulf Acksels Liebe zu Bali spiegelt sich in dem Design wider. Parkettfußböden, Himmelbetten aus Holz, Mobiliar aus Rattan und die großzügige Verwendung von Teakholz verleihen dem Hotel eine orientalische Note. Das blau- und weißgestreifte Zimmer “Maritim” ist sehr beliebt. Jedes Haus besitzt seinen eigenen Garten: entweder wild und naturgemäß oder mit einem langen Wasserbecken, in dem Fische schwimmen. Um in das rosé-farbene Nebengebäude der Blue home-Appartements zu gelangen, muss man über Steinplatten gehen, die aus dem Wasserbecken ragen. Ist man in das rosé-farbene Haus eingetreten, ist man auf der Insel der Ruhe angelangt und hört die Nachtigallen singen. Bänke und Liegestühle laden den Reisenden zur Erholung ein. Hinter dem Nebengebäude verbirgt sich ein sonniger Wintergarten. Durch das Wasserplätschern und das bezaubernde Zwitschern der Vögel verliert man das Gefühl, in Berlin zu sein. Artikel auf Seite 95: Zwei Häuser, mit 4 bzw. 5 Etagen, die im Jahre 1998 und 2004 eröffnet wurden, bringen dem Reisenden die Gemütlichkeit, die er erwartet. Das koloniale und gegenwärtige Design passt sehr gut zu dem Zauber alter Zeiten. Große Himmelbetten, Rattanstühle, sechs Wohnungen mit Badewanne, die anderen mit Dusche und einige mit kleiner Küche. Sehr beliebt, das Frühstück von 7 bis 11 Uhr im “Club del Mar”, welcher ein charmantes Restaurant mit Rattanstühlen und einem im Winter brennenden Kamin mit darüber hängenden Spiegel ist.

Hoteltipp auf www.res.se (2009)


In dem kleinen Hotel „ackselhaus & blue home“ ist es ein Leichtes, sich wie zu Hause zu fühlen, denn Sie werden persönlich betreut und alle Zimmer sind unterschiedlich designt. In dem kleinen, aber ganz fantastischen Innenhof, stehen Früchte und Getränke bereit, und es ist einfach schön, nach einem harten Tag in der Stadt auf der Chaiselongue zu entspannen. Originalbeitrag auf Schwedisch: www.res.se.

Magazin “Out of Town” (2009)


Das “ackselhaus & blue home” besteht aus zwei atemberaubenden Boutique-Hotels und dem angesagten “Club del Mar”-Restaurant. Diese sagenhafte Unterkunft ist nur wenige Schritte von den funky Boheme-Cafés und Bars des Prenzlauer Bergs entfernt. Die Zimmer vermischen unterschiedliche Stile, z.B. Rustikales mit modernem Luxus - nächtigen wie bei Freunden mit Geschmack. www.pridesource.com

Passport Magazin - Berlin: Stadt der Versuchung (2009)


Das Ackselhaus, eines der neueren Zugänge im Design-Wettbewerb, ist in der Nähe des reizenden Kollwitzplatz gelegen und bietet thematisch eingerichtete Zimmer, die von “Maritim” über “Rom” bis hin zu “Movie” reichen. Lies den ganzen Artikel: http://www.passportmagazine.com/destinations/Berlin.php

Cara Magazin - Aer Lingus (2009)


aer-lingus-cara-magazine1 Das Ackselhaus arbeitet als ein Apart-Hotel mit Zimmern, die in Appartements aufgeteilt sind, und einem Garten, in dem man ein leckeres Frühstück unter freiem Himmel während des langen heißen Sommers zu sich nehmen kann. Es befindet sich in einem Stadtteil, über das man nur Gutes sagen kann (Prenzlauer Berg) und mit Preisen ab 145 EUR gilt dies gleichermaßen für das Hotel.

GEO Special - Die Welt entdecken (2009)


geoberlin20091 Winzige Zimmer, in denen man sich kaum umdrehen kann? Nicht im Ackselhaus. Die Gäste wohnen in 35 großzügigen Studios und Apartments. Jedes hat ein detailreich inszeniertes Thema. Im Movie-Zimmer verbirgt Audrey Hepburn Ihre Augen hinter einer dunklen Sonnenbrille, in der Honeymoon-Suite leuchten Wände und Bettwäsche in sanftem Rosé. Für die Siesta am Sommernachmittag ist auch im Hofgarten ein Bett. Falls das Ackselhaus ausgebucht sein sollte, bietet sich das angeschlossene Blue Home als Ausweichquartier an.

Fernsehbeitrag auf RBB: “Heimatjournal” 25.04.2009 (2009)


rbb-online Das Ackselhaus ist mehr als ein Hotel. Zum Beispiel weil hier Fische in den Fenstern schwimmen. Und zwar im “Club del Mar” – so heißt hier der Frühstücksraum. Und ja, man kann hier auch frühstücken. Aber eben noch viel mehr. Schau Dir den gesamten Beitrag an: http://www.rbb-online.de/heimatjournal/archiv/heimatjournal_vom5/das_acksel_haus.html

Feinschmecker 2009 (2009)


feinschmecker-2009 Zwei Alt-Berliner Mietskasernen mitten im lebendigen Prenzlauer Berg, die zum exotischen Gesamtkunstwerk umgebaut worden sind. In den Aquarien, die in die Wände eingelassen sind, schwimmen Korallenfische. Manche der Zimmer und Appartements haben Lodge-Flair. Über den Betten hängen Moskitonetze. Frühstück im schönen Raum des “Club del Mar”.

GEOSAISON - Das Reisemagazin (2009)


geo-saison-2009 Atmosphärischer kann man in Berlin kaum wohnen, mitten im Prenzlauer Berg, im restaurierten Gründerzeitbau. Alle Zimmer sind mit Antiquitäten möbliert und folgen verschiedenen Themen. Am besten hat `Rom`gefallen, in dem ein Messingbett italienisches Flair verbreitet. Familien können eine ganze Etage mieten; chillige Plätze finden Sie im grünen Innenhof.

Marco Polo Berlin (2009)


text Asiatisch angehauchte Apartments, ein balinesischer Hofgarten und ein Goldfischteich. Wer im Erdgeschoss wohnt, läuft über Steine im Wasser zu seiner Eingangstür. Traumhaft schön!

Swiss Magazine, 03-2009 (2009)


swiss-magazine Hinter dieser Gründerzeitfassade am Wasserturm in Prenzlauer Berg verbirgt sich eine Oase. Der ruhige Hinterhof beherbergt einen mediterranen Garten mit Springbrunnen und eine Terrasse mit Himmelbett für die Gäste. Die Zimmer sind eine gelungene Kombination aus traditioneller Architektur und moderner Einrichtung. Sie sind mit großer Liebe zum Detail nach Thema, etwa “Honeymoon”, “China” oder “Maritim”, eingerichtet und verfügen über eine Küchenzeile. http://www.swiss.com/web/EN/services/on_board/Documents/IFE_2009/SM0903_034_CityGuide.pdf

Travel & Leisure Magazin 03/2009 (2009)


Das Hotel bietet eine verführerische Kombination aus Eleganz und Erschwinglichkeit-sowie das elegante Frühstücks-Café “Club del Mar”, auf einer von Bäumen gesäumten Straße im Bezirk “Prenzlauer Berg”. siehe Originaltext: www.travelandleisure.de.

Die Südostschweiz am Sonntag - Chili (2009)


chili Der stuckverzierte Kamin im «Club del Mar», dem hauseigenen Frühstücks-Café des «ackselhaus» wärmt von aussen, der heisse Milchkaffee von innen. Wie zu Hause darf der Gast sich hier fühlen, nur ists etwas luxuriöser und das bereits beim Frühstück unter dem Kronleuchter. Das Hotel «ackselhaus» sind eigentlich zwei Häuser, klassische Berliner Altbauten aus der Gründerzeit, mit 35 Apartments. Sie stehen mitten in Prenzlauer Berg, dem alten Arbeiterviertel und jetzigen Szenekiez Berlins, und sind benannt nach ihrem Gründer und Erfinder Ulf Acksel. Der startete vor knapp zehn Jahren mit einem Haus, richtete jedes Zimmer anders ein, beliess jedoch die hohen Stuckdecken, hölzernen Fensterrahmen und alten Dielen, die noch immer knarren und nicht immer ganz eben sind. Doch gerade das Unperfekte macht den Charme im Apartmenthotel aus: http://www.suedostschweiz.ch/lifestyle/chili/artikel.cfm?id=597050&ressort=06_Unterwegs&datum=2009-01-11

Time Out Berlin (2009)


time-out-berlin-engl-20091 Nur einige Türen liegen diese beiden Häuser voneinander getrennt - abgesehen von Ihrer gemeinsamen Rezeption - ein wunderbar modern umgesetzter Kolonialstil. Im Ackselhaus verfügt jedes Appartement über ein Schlafzimmer, einen Wohnbereich, ein Bad und eine Kochnische, mit alten hölzernen Dielen, weißen Wänden, antiken Möbeln und einem mediterranen Gefühl. Das blau-weiß gestaltete Maritim-Appartement mit Mahagoni-Möbeln und Seefahrt-Gemälden, ist besonders schön. Die meisten Zimmer verfügen über zwei Betten und eine der größeren Suiten eignet sich für bis zu vier bzw. fünf Personen. Im “Blue home” (Belforter Straße 24), mit seiner blauen Außenfassade und Balkonen mit Blick auf die Belforter Straße, befindet sich das Frühstücksrestaurant “Club del Mar”, das ein Buffet sowie einen Kamin zu bieten hat. Hier befindet sich ebenfalls ein wunderschöner Terrassengarten im Innenhof. Sehr zu empfehlen, jedoch ist man gut beraten, frühzeitig zu buchen.